Funktionsweise der Augenklappe


Augenklappe für die Brille

Augenklappe für die Brille / Seitenansicht

Zur gezielten Abdeckung eines Auges werden derzeit Augenpflaster verwendet. Leider verweigern Kinder oft die Okklusions-Behandlung.

Als Alternative zum Augenpflaster soll die Augenklappe den Eltern helfen, die Behandlung erfolgreich zu Beenden.

Die Funktionsweise der Augenklappe ist simpel aber gut. Sie wird einfach auf die Brille aufgezogen und auf diese Weise kann, ganz ohne Kleber, ein Auge rundum abdeckt. Aufgrund des Abstandes der Klappe zum Auge, wird zudem der Lidschlag nicht beeinträchtigt und somit das unangenehme Hängenbleiben der Wimper an der Abdeckung verhindert.

Die Wahl des Materials ist bewusst auf Baumwolljersey gefallen, da Jersey atmungsaktiv, waschbar und flexibel ist und sich deswegen wunderbar an die unterschiedlichen Brillengestelle anpasst. Außerdem ist Jersey angenehm weich zu tragen und kratzt nicht an Wange und Stirn.

Da die Klappe einfach auf die Brille gezogen wird, kann auf Klettverschlüsse vollkommen verzichtet werden, d.h. die Augenklappe liegt passgenau an und trägt nicht auf! Sie schirmt das Auge ausgezeichnet ab und es kann nicht an der Brille vorbei geschaut werden.

Während des Abdeckens ist Aufgrund des festen Sitzes uneingeschränkte Bewegungsfreiheit und Spielspaß sichergestellt.